Klein-Jessi schreibt:

  Startseite
    Werder
    Oranje
    Fußball
    ... und der Rest
  Über...
  Archiv
  Fan!
  Will ich!
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Oranje!
   Werder!
   Impressionen!



http://myblog.de/oranje-oho

Gratis bloggen bei
myblog.de





Geschafft: Werder ist Zweiter in Ewiger Tabelle

Es war nur ein kleiner Trost am Samstagabend. Werder Bremen hat mit dem 1:1 gegen Energie Cottbus und der gleichzeitigen 0:1-Niederlage des Hamburger SV beim VfL Wolfsburg den Nordrivalen in der Ewigen Tabelle (alle Spiele ins Drei-Punkte-System umgerechnet) überholt. Nach 43 Jahren in der obersten deutschen Spielklasse und 1438 absolvierten Partien können die Grün-Weißen auf 625 Siege, 354 Unentschieden und 455 Niederlagen zurückblicken. Damit belegen sie nun mit 2229 Punkten hinter dem FC Bayern Platz zwei und sind damit auch in dieser Wertung die "Nummer Eins" im Norden. Zwar kann der Hamburger SV ebenfalls auf 2229 Punkte verweisen, doch bei den Grün-Weißen steht das deutlich bessere Torverhältnis zu Buche. Mit der kontrollierten Offensive der 80er und 90er und dem Spektakel-Fußball der Schaaf-Ära haben die Bremer 418 Tore mehr geschossen als kassiert. Die Hamburger haben nur 375 Tore mehr erzielt als zugelassen. Damit haben die Werderaner die komplette Saison aufgeholt, die sie durch das Zweitliga-Gastspiel 1980/81 auf die Hamburger verloren hatten.

Reaktionen auf den Wechsel in der Ewigen Tabelle:

Cheftrainer Thomas Schaaf: "Ehrlich gesagt habe ich da als Spieler und als Trainer nie so darauf geschaut. Der HSV hatte ja durch Werders Jahr in der zweiten Liga einen gewissen Vorsprung. Aber es ist doch ein schönes Zeichen und eine Bestätigung, dass die langfristige Arbeit bei Werder auch Erfolg hat."

Mannschaftskapitän Frank Baumann: "Das ist ja keine Tabelle in der man mal einen Meistertitel holen kann, deswegen schaue ich da nicht jede Woche drauf. Aber die Statistik zeigt, welche gute Arbeit gerade in den letzten Jahren in Bremen geleistet wurde. Als ich 1999 aus Nürnberg kam war Werder nach Punkten deutlich zweistellig hinter den Hamburgern."

DFB-Nationalspieler Clemens Fritz: "Auch wenn es gegen Cottbus nur zu einem Punkt gereicht hat, haben wir zur Zeit großen Spaß im Spiel und im Training. Wir nehmen gern jeden Erfolg mit. Dass wir jetzt in dieser Tabelle auf Platz zwei vorgestoßen sind, bestätigt nur, was sich Werder durch seine Konstanz in der Bundesliga, aber auch durch die Auftritte auf internationaler Ebene erspielt hat: Werder ist in Deutschland neben den Bayern der zweite große Klub."

Brasiliens Nationalspieler Diego: "Ich habe es beim Derby in Hamburg schon mitbekommen, dass Werder mit dem Hamburger SV eine ganz besondere Beziehung hat. Das ist ein classico, wie man bei uns sagt. Deswegen bin ich sicher, dass diese Wertung vor allem unsere Fans freuen wird."

 

Musste mal erwähnt und kopiert werden (www.werder.de)

5.11.06 12:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung